Irgendwie hing etwas schief und das schon lange. Ich war nicht mehr zufrieden mit mir und vor allem: Mein ganzes Selbstvertrauen war weg. Selbst einfachste Übungen, wie zum Beispiel auf eine Kiste springen oder einen etwas steileren Abhang runterlaufen, fielen mir schwer. Ich habe nicht mehr auf meinen Körper vertraut und hatte plötzlich vor so vielen Dingen Angst. Vor Höhe, vor Geschwindigkeit, vor Stürzen und auch vorm Versagen. Notbremse dank Gesichtsbremse Geholfen hat mir das Wakeboarden – und zwar weil…